Artikel

Battlefield 3: Reality Mod sorgt ab Sonntag 20 Uhr für Realismus

Battlefield 3 kehrt zurück: Reality Mod verspricht für Juli, was 2042 nicht halten konnte

Die Reality Mod für Battlefield 3 hat nach langer Entwicklungszeit nun endlich einen Release-Termin: Ab dem 17. Juli steht das ambitionierte Fan-Projekt zum Download bereit.

Vor allem Battlefield-Fans der ersten Stunde, denen die BF2-Mod Project Reality noch ein Begriff ist, dürften hier sofort Parallelen erkennen: Hier geht es realistisch zur Sache! Die Macher selbst schreiben:

In der Reality Mod stehen Kommunikation und Zusammenarbeit im Fokus, die Inspiration kommt durch Project Reality für Battlefield 2. Unsere Mod krempelt Gameplay und Interface komplett um, um eine taktische und bedeutsame Spielerfahrung zu erschaffen.

Der große Unterschied zu Battlefield 2042: Was sofort auffällt, ist die düstere Atmosphäre und der Fokus auf bodenständige Gefechte. Während BF2042 auf ein sattes Farbspektrum, futuristische Gadgets und Specialists mit flotten Sprüchen setzt, will die BF3-Mod ein realistisches Bild zeichnen.

Gedeckte Farben, Soldaten in Uniformen und ein minimalistisches HUD vermitteln eine greifbare Stimmung, die eher an Squad oder Insurgency erinnert. Dynamische Level-Zerstörung, die in BF2042 nur an wenigen Stellen vorhanden ist, kehrt ebenfalls aus Battlefield 3 zurück.

Wichtigste Neuerungen: Bereits im Januar 2022 haben wir Battlefield 3 Reality Mod ausführlich vorgestellt, hier noch mal die wichtigsten Punkte und Features im schnellen Überblick:

  • Hardcore-Mechaniken: Waffen sind tödlicher, die Bewegungsgeschwindigkeit langsamer und das HUD ist auf einen Kompass beschränkt.
  • Teamwork im Mittelpunkt: Absprache im Squad soll von höchster Wichtigkeit sein, dazu wurde ein neues Ingame-VoIP mit positionsbasierter Ausgabe entwickelt.
  • Dynamische Maps: Zerstörung, wechselndes Wetter und ein Tag-Nacht-Zyklus sollen für Abwechslung und taktische Herausforderungen sorgen.
  • Download der Reality Mod: Ab dem 17. Juli könnt ihr die Mod über die offizielle Webseite herunterladen. Für den Start benötigt ihr das Basispiel Battlefield 3 sowie alle zugehörigen DLCs. Abonnenten von EA Play haben automatisch Zugriff auf all diese Inhalte.

    Fertig ist die Mod aber noch nicht: Die Reality Mod für BF3 startet in Version v0.1 und soll im Laufe der nächsten Monate weiterentwickelt und geupdatet werden. Zum Start sind ein Server-Browser, erhöhte Tickrate und das hosten privater Server bereits integriert.

    Falls ihr eher auf Singleplayer wert legt, gibt es übrigens gute Nachrichten von DICE, denn offenbar wird für Battlefield 7 wieder eine richtige Story-Kampagne entwickelt.


Lumpelinche   16. Juli 2022    13:00    News    0    927
17. Juli, Reality Mod, Battlefield 3



Skull & Bones: Release, Multiplayer, Gameplay - Alle Infos

Ubisoft hat endlich mehr Details zu Skull & Bones enthüllt. Hier findet ihr alle aktuellen Informationen zum Gameplay, dem Multiplayer, dem Release und noch mehr.

Bild Quelle: gamestar

Ubisoft hat nach einer langen Zeit der Totenstille endlich wieder Skull & Bones vom Grund des Meeres gehoben. Das Piraten-Spiel hat endlich mit neuen Informationen aufgewartet und gezeigt, dass die Arbeiten daran nicht gestorben sind.

In diesem Artikel fassen wir für all euch Leichtmatrosen die wichtigsten Details zusammen. Wenn ihr also gar nicht abwarten könnt, bald mit eurem eigenen Schiff in See zu stechen, zu plündern, zu rauben und euch die schwarze heimtückische Seele auszureißen, dann findet ihr hier alles, was ihr im Vorfeld wissen müsst.

Wann ist der Release?

Die wichtigste Frage beantworten wir zuerst: Skull & Bones soll am 8. November 2022 erscheinen. Damit befand sich der Titel seit seiner Ankündigung noch ganze fünf Jahre in Entwicklung.

Auf welchen Plattformen erscheint Skull & Bones?

Skull & Bones wird ein reiner Next-Gen-Titel. Besitzer der letzten Konsolengeneration gehen also leer aus. Auch auf dem PC wird Skull & Bones nicht auf jeder Plattform erscheinen. Wie mittlerweile bei Ubisoft typisch, wird Skull & Bones Ubisoft- und Epic-exklusiv.

Hier eine Übersicht zu allen Plattformen:

  • PC: Ubisoft Store
  • PC: Epic Game Store
  • PlayStation 5
  • Xbox Series X/S
  • Stadia
  • Welche Editionen gibt es?

    Ihr könnt zwei verschiedene Editionen von Skull & Bones kaufen. Entweder entscheidet ihr euch für die Standard-Edition, die nur das Hauptspiel enthält, oder ihr greift zur Premium-Edition. Teil der Premium-Edition ist die »Ballade von Blood Bones«-Kollektion, womit ihr einen einzigartigen Skin und 11 Schiffsverzierungen abgreift.

    Zusätzlich bekommen Käufer der Premium-Edition noch zwei zusätzliche Missionen, ein digitales Artbook, den Soundtrack und ein Kaperbrief-Token.

  • Wie funktioniert der Multiplayer und gibt es Singleplay?

    Auch wenn Skull & Bones als Multiplayer-Spiel angelegt ist, könnt ihr das Spiel auch komplett alleine erleben. In der Regel teilt ihr euch die Open World aber mit anderen Spielerinnen und Spielern. Oder ihr trefft euch für eine gemeinsame Koop-Runde. Allerdings werdet ihr dann nicht wie bei See of Thieves gemeinsam ein Schiff lenken, sondern jeder steuert sein eigenes.

    Falls ihr euch lieber mit anderen Menschen anlegt, könnt ihr auch PvP-Gefechte austragen. Solche Schiffschlachten sollen ein hohes Risiko bergen, aber potenziell eben auch sehr viel Beute einbringen.

    Was gibt es in der Open World?

    Die Spielwelt von Skull & Bones ist ein fiktives Gebiet im Indischen Ozean. Hier könnt ihr mit eurem Schiff das Meer abfahren und verschiedene Piraten-Verstecke besuchen. Nur in den Piraten-Verstecken könnt ihr von Bord gehen, andernfalls bleibt ihr an Deck eures Schiffes. Zu tun gibt es im Indischen Ozean aber einiges. Hier sind die bekannten Aktivitäten:

  • Aufträge: Ihr könnt von anderen Piraten in der Welt Aufträge annehmen, und so euren Ruhm erhöhen und natürlich Beute machen. Aufträge können darin bestehen, etwas herzustellen, Schiffe zu jagen oder Schätze zu finden.
  • Plündern: Ihr könnt jederzeit Ausschau nach beladenen Handelsschiffen halten und einen Angriff wagen. Wird das Schiff versenkt, fällt die Ausbeute aber etwas kleiner aus, als wenn ihr ein Entermanöver wagt. Das Entermanöver läuft jedoch automatisch ab.
  • Stürme: Während ihr den Indischen Ozean durchquert, können schwere Stürme auftreten und euer Schiff in Seenot bringen. Dazu gehören neben heftigen Winden auch gewaltige Wellen.
  • Schatzsuchen: Mithilfe von Schatzkarten könnt ihr nach versteckten Truhen in der Welt suchen.
  • Forts: Neben Angriffen auf Handelsschiffe, dürft ihr auch ein militärisches Fort unter Beschuss nehmen. Diese schwer bewaffneten Burgen sind nur schwer zu knacken. Anders als in Assassin's Creed: Black Flag, dürft ihr die Festung danach aber nicht zu Fuß stürmen.
  • Dynamische Events: Immer wieder kann es zu zufälligen Ereignissen in der Spielwelt kommen, die neue Gelegenheiten bieten. Ihr könntet etwa auf einen gut bewachten, aber eben auch reich beladenen Handelskonvoi stoßen.
  • Welche Schiffs-Klassen gibt es?

    In Skull & Bones könnt ihr eure Piraten mithilfe des Ruhm-Systems aufstufen und auf diese Art euer Schiff upgraden. Es gibt aber auch allgemeine Schiffs-Klassen, die ihr nach und nach freischaltet. Bekannt sind bislang nur eine Handvoll an verschiedenen Schiffstypen:

  • Frachtschiffe haben natürlich den meisten Platz für Beute an Deck, sind aber eben nicht besonders schnell unterwegs.
  • Navigations-Schiffe sind die schnellsten Kähne im Indischen Ozean, aber bieten nur wenig Platz im Lagerraum und sind leicht zu versenken.
  • Feuerkraft-Schiffe richten dank zahlreicher Kanonenluken den meisten Schaden an, sind aber alles andere als leicht zu manövrieren.
  • Jedes Schiff könnt ihr individuell mit Kanonen jeder Art ausrüsten, darunter auch exotische Waffen wie Flammen- oder Raketenwerfer. Auch die Panzerung legt ihr selbst fest.

    Gibt es eine Beta?

    Ob und wann eine öffentliche Testphase stattfindet, ist noch nicht bekannt. Ihr könnt euch aber bereits jetzt auf der Website für sogenannte Live Tests registrieren.





Battlefield 7 bekommt wieder Singleplayer-Modus

Das nächste Battlefield-Spiel ist bereits in Entwicklung. Publisher Electronic Arts will aus seinen Fehlern lernen und auch einen Singleplayer-Modus liefern.

Das nächste Battlefield-Spiel von Publisher Electronic Arts wird wohl wieder einen Singleplayer-Modus und Story-Missionen erhalten. Das ging aus einer Stellenausschreibung des Publishers hervor, die schon seit Anfang des Jahres online ist und nun von der GameStar entdeckt wurde.

Der letzte Titel der Reihe, Battlefield 2042, erschien komplett ohne eine Singleplayer-Kampagne und setzte allein auf seine Multiplayer-Matches. Diese konnten die Fans aufgrund zahlreicher Bugs und fragwürdiger Gameplay-Elemente allerdings nicht überzeugen.

Für das nächste Spiel, das der siebte Teil der Battlefield-Reihe sein wird, sucht EA nun einen erfahrenen Design Director, der eine Story-Kampagne mit Missionen entwerfen soll. Somit ist so gut wie sicher, dass "Battlefield 7" wieder einen Singleplayer-Modus bekommen wird.

Aufgrund des negativen Feedbacks zum Vorgänger erscheint es logisch, dass der Publisher für sein nächstes Spiel einen anderen Ansatz wählen will. Auch wenn zahlreiche Fans wegen der Mehrspieler-Gefechte regelmäßig zu Battlefield zurückkehren, waren die actionreich inszenierten Story-Kampagnen dennoch stets ein wichtiges Aushängeschild.

Insidern zufolge ist das nächste Battlefield bereits in Entwicklung und soll die Fehler von Battlefield 2042 nicht wiederholen. Zum Szenario ist offiziell noch nichts bekannt, es wird aber mit einem Release im Jahr 2024 gerechnet.


Lumpelinche   02. Juli 2022    09:22    News    0    911
Battlefield 7, Battlefield



UNTERSTÜTZE UNS

Teamspeak 46.20.46.83:10147

Instant Gaming

Statistik
Online: 1
Heute: 46
Gestern: 219
Monat: 4058
Jahr: 31991
Registriert: 47
Gesamt: 132063