Kategorienarchiv: News

Metro: Last Light - Steam verschenkt für kurze Zeit einen atmosphärischen Shooter

Metro: Last Light – Kostenlos auf Steam abholen

Am 17. Mai feierte Metro: Last Light von Entwickler 4A Games seinen zehnten Geburtstag. Angesichts dieses Jubiläums könnt ihr den atmosphärisch dichten Shooter nun völlig kostenlos abstauben.

Publisher Deep Silver und das Entwicklerstudio verschenken nämlich angesichts des Geburtstags Metro: Last Light in der Originalversion auf Steam. Auf die später veröffentlichte und aufgehübschte Variante Redux muss zwar verzichtet werden, dafür aber sind alle DLC-Erweiterungen Teil des kostenlosen Pakets.

 


Um Metro: Last Light kostenlos zu erhalten, benötigt ihr lediglich ein aktives Steam-Konto. Ist das der Fall, könnt ihr anschließend auf der Produktseite von Metro: Last Light Complete Edition den grünen "Hinzufügen"-Button drücken. Anschließend landet der zweite Teil der Metro-Reihe dauerhaft in eurer Spielebibliothek.

Allerdings müsst ihr euch etwas beeilen, denn die Aktion hat ein Ende: Noch bis zum 25. Mai 2023 habt ihr Zeit, um das kostenlose Angebot wahrzunehmen. Danach verschwindet die Originalversion von Metro: Last Light wieder im Aktenschrank der Entwickler.

Neben der Gratis-Aktion sind zudem die anderen Spiele der Metro-Reihe aktuell deutlich im Preis bei Steam reduziert. So erhaltet ihr etwa die Gold Edition von Metro Exodus inklusive aller DLCs für 8 Euro oder gleich die komplette Metro-Trilogie für 12,50 Euro. Letztere enthält dabei die Redux-Versionen von Metro 2033 und Metro: Last Light, die vor allem technisch im Vergleich zur jeweiligen Originalversion zugelegt haben.

Falls ihr übrigens auf der Suche nach noch mehr Spielen seid, dann werdet ihr im Mai auch beim Xbox Game Pass fündig. Der Abo-Service von Microsoft wird in diesen Tagen um gleich acht neue Spiele ergänzt.


Lumpelinche   19. Mai 2023    11:04    Allgemein, News, Gaming    0    486
Metro: Last Light, Steam, Kostenlos



Update 0.5.0 is live on the Public Test Server!

Deadside kommendes Update 0.5.0

Bild Quelle: Steam

Hallo Deadsiders!

Heute beginnt Deadsides drittes Jahr im Early Access, und wir hier bei Bad Pixel möchten uns bei Ihnen dafür bedanken, dass Sie uns auf diesem Weg begleitet haben. Wir schätzen die Vorschläge und Kommentare, die Sie uns hinterlassen, sei es auf Nolt, Steam oder einer anderen Plattform. Die Deadside-Community war schon immer sehr leidenschaftlich und in die Entwicklung involviert und hält das Team motiviert, das bestmögliche Spiel für euch alle zu machen.

Um diesen Anlass zu feiern, werden wir Version 0.5.0 auf dem öffentlichen Testserver veröffentlichen! Jeder kann an diesem Test teilnehmen, Sie müssen lediglich den Anweisungen am Ende dieses Beitrags folgen

Version 0.5.0 enthält:

- Das erste Transportmittel im Spiel: Sumpfboote
- Erweiterung der Weltkarte des Spiels: die nördlichen Inseln mit neuen Schauplätzen und Ereignissen
- Überarbeitete Spielökonomie
- Neue Wasserquellen: Wasserbrunnen und Plastikflaschen
- Neu gestaltetes Konvoi-Event

Scrollen Sie für die detaillierten Patchnotizen zum Ende dieses Beitrags, um die vollständige Liste der Änderungen zu erhalten

Deadside wird bis zum 20. um 35 % reduziert. Wenn Sie also unsere Posts verfolgt und darauf gewartet haben, dass dieses große Update näher rückt, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um das Spiel zu erlernen und zu lernen.

Rückmeldung
Teilen Sie Ihre Eindrücke und Gedanken im Kanal #feedback-pts auf dem offiziellen Deadside Discord-Server

Umfrage
Bitte füllen Sie diese Umfrage nach dem Testen aus: Sie hilft uns, das Spiel zu verbessern. Sie können Ihre Antworten jederzeit bearbeiten.

Warnung!
Die Veröffentlichung des Updates 0.5.0 auf den Live-Servern wird von einem Wipe begleitet. Alle Gegenstände, Basen, Safezone-Speicher und Spielerinventare werden zurückgesetzt.

Dies ist ein sehr wichtiger Test. Wir hoffen, dass so viele Leute wie möglich auf den öffentlichen Testserver kommen. Wenn Sie also die Zeit haben, daran teilzunehmen, wäre es sehr hilfreich. Wenn während dieses Tests irgendwelche Probleme auftreten, wird sich das Team die Zeit nehmen, die es braucht, um sie zu beheben, aber wenn es reibungslos läuft, können Sie die Veröffentlichung von Version 0.5.0 auf allen Servern in relativ kurzer Zeit erwarten.

Die Community leistet erhebliche Unterstützung bei der Entwicklung des Spiels, indem sie aktiv am Testen von Updates teilnimmt, da dies uns hilft, das Spiel besser zu machen. Begleiten Sie uns.
Der öffentliche Testserver steht allen Spielern zur Verfügung, die das Spiel in ihrer Steam-Bibliothek haben.

So verbinden Sie sich mit dem Public Test Server (PTS):
Klicken Sie in Ihrer Steam-Bibliothek mit der rechten Maustaste auf Deadside; Klicken Sie auf Eigenschaften…;
Wählen Sie BETAS und dann den Zweig „public_test_server - PTS“ aus dem Dropdown-Menü;
Warten Sie, bis das Update heruntergeladen und das Spiel gestartet wurde.
Verbinden Sie sich mit einem der verfügbaren offiziellen PTS-Server, der von Ihrem Standort abhängt.

So wechseln Sie zurück zur Live-Version des Spiels:
Klicken Sie in Ihrer Steam-Bibliothek mit der rechten Maustaste auf Deadside und dann auf Eigenschaften…;
Wählen Sie BETAS und dann den Zweig „Keine“ aus dem Dropdown-Menü;
Warte auf ein Update, um das Spiel herunterzuladen und zu starten;
Verbinde dich je nach Standort mit einem der verfügbaren offiziellen Live-Server.


Besonderer Dank gilt unseren freiwilligen Mitarbeitern im Discord sowie der privaten Testgruppe, Sie alle tun alles, um die Community und das Spiel zu verbessern. Das gesamte Team von BP dankt Ihnen für Ihre Zeit und Ihre Beiträge.


Vielen Dank fürs Lesen. Bleiben Sie dran für Neuigkeiten zur Veröffentlichung von 0.5.0!

Version 0.5.0 Patch-Hinweise:

Boote
Das erste Transportmittel, das dem Spiel hinzugefügt wird, sind Sumpfboote.
Boote können entlang der Fluss-/Meerseite gefunden werden und können 5 Personen befördern, einschließlich des Fahrers. Die Gesamtzahl der Boote auf dem Server zur gleichzeitigen Nutzung ist auf 10 Einheiten begrenzt. Derzeit ist es unmöglich, das Boot an der Basis zu halten, es verschwindet nach 30 Minuten, wenn keine Spieler in der Nähe sind.

Boote sind haltbar und können mit einer Lötlampe repariert werden – ein neuer Gegenstand im Spiel, der in der Welt gefunden werden kann. Boote verbrauchen Kraftstoff, den Sie mit in der Welt gefundenen Kraftstoffkanistern auffüllen können.


Level-Design.
Kartenerweiterung: Die Inseln östlich der Nordspitze der Halbinsel mit einem Seehafen, einem Öldepot, Lagerhäusern und einer Militäranlage sind jetzt zugänglich.
An den neuen Schauplätzen sind harte und epische Missionen sowie Begegnungen verfügbar.
Die Insel westlich der Nordspitze der Halbinsel ist jetzt zugänglich und für den Bau von Stützpunkten verfügbar.
Ein neuer Fluss wurde hinzugefügt, der den zentralen See mit der Ostküste der Halbinsel verbindet.
Der Industriestandort im Gebiet Beregovoy wurde erweitert und dort um eine schwierige Mission erweitert.
Zerstörte Kirchen und Friedhöfe in Krasnoje im Norden des Dorfes und in Krivets im Südosten kamen hinzu.
Eine Veranstaltung auf einer kleinen Insel im Meer zwischen Zalesny und Bochky wurde hinzugefügt (Hubschrauber-Absturzstelle).


Wasserquellen
Wasserbrunnen in den Siedlungen hinzugefügt.
Brunnen können entweder Wasser führen oder leer sein. Jeder Neustart des Servers ändert die aktiven und inaktiven Wells.
Plastikflaschen mit unterschiedlichem Fassungsvermögen für die Wasseraufnahme hinzugefügt.
Soda füllt 20 Flüssigkeitspunkte, 5 Nahrungspunkte und 3 Gesundheitspunkte auf.
Kapazität des Wassersammlers geändert - 300 Punkte.
Die Wassersammler-Füllgeschwindigkeit wird zweimal reduziert.
Die Zeiten für den Wasserverbrauch wurden erhöht.

Wirtschaftliche Veränderungen:
Das Sortiment der Safe-Zone-Händler wurde erweitert, hochrangige Waffen und Ausrüstung sowie Proviant wurden zurückgegeben.
Alle An- und Verkaufspreise aller Händler wurden geändert.
Das Sortiment der wandernden Händler umfasst nun dauerhaft sowohl Waffen als auch Ausrüstung.
Geänderte Beute in Airdrop - im Wert reduziert.
Geänderte Missionsbelohnungen.
Geänderte Belohnung für Event Helicopter Crash: Ausgeschlossene High-Level-Gegenstände, erhöhte Chance, dass Schlüssel für Militärkisten fallen gelassen werden.
Die Ausrüstung der Hubschrauberwachen wurde angepasst.


Konvoi
Maschinengewehr-Boss ist geschwächt und nicht mehr so ​​gefährlich wie zuvor.
Boss Sniper ist im Konvoi nicht mehr verfügbar.
Militärkonvoi-Bots wurden für dieses Event durch einen einzigartigen Bot-Typ ersetzt.
Die Waffen- und Ausrüstungsvariation für Konvoi-Bosse wurde erweitert.
Geändertes Outfit der Bots in der Konvoi-Gruppe.
Der Wert und die Anzahl der als Belohnung für die Lieferung von Kisten erhaltenen Gegenstände wurden erhöht.


KI-Verbesserungen
Die Fähigkeit der KI, durch Büsche und Schilf zu sehen, wurde angepasst.


Bauen und Basteln
Werkbank und Wassersammler können nun bei einem Raid durch eine Explosion zerstört werden
Die Anzahl der verfügbaren Werkbänke an der Basis ist jetzt auf eine begrenzt.
Stapel Scheite von 4 auf 10 erhöht.
Die Fähigkeit, Walkie-Talkies in Komponenten zu zerlegen, wurde deaktiviert.
Sprengstoffrezept geändert.
Sprengstoff, Stolperdrähte und Respawn Beacons lassen sich mit einer Zange in Einzelteile zerlegen.
Farbe und Transluzenzstufe des Platzhalters geändert.
Möglichkeit hinzugefügt, Buschstöcke mit Messer/Axt zu sammeln.
Für das Lagerfeuer-Rezept sind jetzt nur noch Buschstäbchen erforderlich. Scheite können optional verwendet werden (Brenndauer von Sticks und Scheiten sehr unterschiedlich).
Verkürzte Brenndauer des Holzscheites.
Reduzierte Kochzeit
Die Lebensdauer des Lagerfeuers in der Welt ist auf 30 Minuten begrenzt.
Inventar
Die Stapelmenge für mehrere Gegenstände wurde geändert.
Die Kapazität des Basis-Outfits wurde von zwei auf drei Plätze erweitert.
In allen Rucksäcken kann nun die Hauptwaffe platziert werden: Assault-1, Typhoon-2, Stalker-3
Der Kistenöffnungs-Timer wurde entfernt, d.h. der Fortschrittsbalken erscheint nicht mehr.


QoL-Verbesserungen.
"Ohrstöpsel"-Funktion hinzugefügt, diese Funktion ermöglicht es Ihnen, den Master-Sound im Spiel zu dämpfen.
Schnittstellenskalierung für 2k- und 4k-Monitore hinzugefügt.
Option „Fenster-Vollbildmodus“ hinzugefügt.
Funktion "Alles stapeln" für Basiskisten und Lager in Sicherheitszonen hinzugefügt.
Die Schriftart der Kartenoberfläche wurde reduziert.
Die Positionsmarkierung des Charakters pulsiert jetzt während der Kartenansicht.
Verbesserte Logik und Schnittstelle zum Sperren/Entsperren von Spielern im Admin-Bereich privater Server.


Klang
Angepasste, ersetzte oder verbesserte Sounds: die Umgebung und die Interaktion damit, die Handhabung von Waffen, Schüssen und die Auswirkungen von auftreffenden Oberflächen.

Andere Änderungen
Rückstoß von AR4, Fasam, MG36, Skar, RPK-mod, BB-19 und P900 geändert.
Einige Rückstoßprobleme bei IZH-70, Berta M9 und F-57 behoben.
Granatwerferschaden erhöht.
Im Kill-Log wird beim Töten durch eine Granate oder einen Streck-/Sprengstoff nun die Entfernung von der werfenden Person bzw. dem Aufstellungsort berechnet.
Die Lebensdauer eines Raid-Tokens in der Welt beträgt 10 Minuten.
Schaufel aus Starter-Kit entfernt und durch Walkie-Talkie ersetzt.
Respawn-Punkte in Lazurny und Yantar entfernt.
Die Logik der Zoneneinteilung und Beutereichweite in der Welt wurde angepasst.
Neue Entenlaichpunkte hinzugefügt.
Animation und Stichgeschwindigkeit geändert.
Blutabziehbilder hinzugefügt, wenn Charaktere und Bots nahe der Oberfläche getroffen werden.
Musik im Hauptmenü vorübergehend ausgeschaltet.


Optimierung
Verschiedene Server- und Client-Optimierungen


Behebt
Der Fehler „Gegenstand nicht verfügbar“ wurde behoben, wenn ein Charakter aus großer Höhe fällt oder eine Leiche einen Hang hinunterrollt.
Es wurde ein Fehler behoben, der zu einem Respawn auf der Basismarkierung ohne Abklingzeit führte
Korrigiert, dass Leichen beim Laden der Welt durch den Boden fielen
Mehrere Grafikfehler, Animationsfehler, Schnittstelleninteraktionsfehler und Leveldesignfehler wurden behoben.





Das neue, meistgewünschte Spiel auf Steam kommt nächste Woche und ist ein fieser Survival-Kracher

Sons of the Forest

Bild Quelle: mein-mmo.de

Wachablösung auf Steam – nachdem The Day Before aufgrund von Copyright-Problemen bereits die oberen Plätze der „meistgewünschten Spiele“ geräumt hat, musste jetzt auch Starfield von Bethesda weichen. Das neue Survival-Game Sons of the Forest trägt nun die Krone – hier eine kurze Vorstellung und alle Infos zum Release.

Mit Sons of the Forest startet am 23. Februar 2023 der Nachfolger vom beliebten Survival-Hit The Forest auf Steam. Der Titel geht vorerst in den Early Access, wird aber trotzdem schon heiß erwartet.

Denn Sons of the Forest hat sich den ersten Platz gesichert und steht bei Steam jetzt ganz oben auf der Top-Liste „Am meisten gewünscht“ (via steam.com).

Doch was erwartet euch dort für ein Spiel, wer sollte sich den Titel genauer ansehen? Eine kurze Vorstellung des neuen Wunsch-Titels.

Sons of the Forest – Mutanten-Insel lässt grüßen

Es handelt sich bei Sons of the Forest um ein Koop-Survival-Game – ihr könnt allein oder in einer Gruppe mit bis zu 8 Leuten spielen. Dabei stürzt ihr auf einer „verlassenen“ Insel ab, kümmert euch um lebensnotwendige Versorgung und beginnt dann, die grausige Geschichte des Eilands zu ergründen.

Denn die Insel ist nicht ganz so verlassen, wie ihr es euch vielleicht wünscht.

Fiese Mutanten streifen durch die dichten Wälder der Insel. Schon ihr Anblick ist bedrohlich, ein Kampf mit ihnen immer eine Herausforderung.

Stück für Stück zimmert ihr euch einen Unterschlupf, baut und findet neue Werkzeuge, errichtet Schutz gegen die ungemütlichen Nachbarn und … werdet draufgehen, während ihr versucht, die verfluchte Insel wieder zu verlassen.

Sons of the Forest erscheint am 23. Februar auf Steam und startet im Early Access. Man möchte auf dem Erfolg des Vorgängers aufbauen, aber alles etwas größer, etwas besser machen.





.
Powered by DaysPedia.com
Aktuelle Zeit in Neuwied
232928
Sa, 3. Februar
UNTERSTÜTZE UNS

Teamspeak 46.20.46.83:10147

Instant Gaming

Statistik
Online: 10
Heute: 91
Gestern: 144
Monat: 3840
Jahr: 21438
Registriert: 47
Gesamt: 121510